Carla Lia Monti

Kontakt


Winterthurerstr. 98
CH-8006 Zürich

Tel.: 0041 (0)43 499 92 91
Mobile.: 078 697 97 09
E-Mail: monti@zuckerfilm.ch


Biografie

Carla Lia Monti schloss ihr Studium an der Filmhochschule in Zürich mit dem Diplomfilm «Walter Tell» ab, einer witzigen Umdeutung des Schweizer Tell-Mythos. Zuletzt realisierte sie mit Dschoint Ventschr Filmproduktion den mittellangen Spielfilm «Mama hat dich lieb», ein Studiofilm in Anlehnung an Elfriede Jelineks Roman «Die Klavierspielerin». Seit 1996 arbeitet Carla Lia Monti als freischaffende Regisseurin und Drehbuchautorin für verschiedene Auftraggeber und unterrichtet an diversen Privatschulen. 2007 wurde sie mit dem Förderpreis der Alexander Cavell Stiftung Riehen ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie in Zürich. Zurzeit arbeitet Carla Lia Monti an ihrem ersten abendfüllenden Spielfilm «Räuberinnen», einem grotesk-witzigen Schauermärchen frei erzählt nach Schiller.

Filmografie

2009 Räuberinnen - Schauermärchen (Fiktion/Fiction)
2001 Mama hat dich lieb (Fiktion/Fiction)
1999 Walter Tell (Fiktion/Fiction)
1998 Der König 1998 (Fiktion/Fiction)
1997 Die Forelle (Fiktion/Fiction)
Toy (Anderes/autres)
1995 Bruno Hammer (Anderes/autres)
1994 Oh Gott (Animation)
1993 Ade Maria (Animation)
1992 Angels (Animation)
1991 Eine Filmcollage (Animation)


    
Back to Top ↑
  • Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz
    Association suisse des scénaristes et réalisateurs de films
    Associazione regia e sceneggiatura di film
    Associaziun svizra reschia e scenari da film
    Swiss filmmakers Association